Karriere und Privatleben
unter einen Hut bringen?

 

Für ein erfülltes, glückliches Leben, gehören Beruf und Privatleben. Beide Bereiche gehören zu uns. Beide Bereiche müssen in Ordnung sein.

Einige Menschen glauben, Erfolg im einen Bereich (Beruf) hebt das Versagen im anderen Bereich (Privatleben) auf.

Was nützt die steilste berufliche Karriere, wenn wir dabei privat unglücklich sind. Wenn wir vor lauter Arbeit keine Zeit für unsere Beziehungen haben? Oder die Beziehungen nach und nach erkalten?
Wenn wir uns einen Wohlstand geschaffen haben, aber dabei einsam sind?
Oder wenn zwar im Privatbereich soweit alles in Ordnung ist, aber das Berufsleben eine einzige Qual ist?

"Wenn ich dann mal Zeit habe, dann ..."
"Wenn wir aus dem Gröbsten heraus sind, dann ..."
"Wenn ich in Pension gehe, dann mache ich all die Dinge ..."

So und ähnlich hört man die Rechtfertigungen, die mehr dazu da sind, das eigene Gewissen zu beruhigen.

"Du hast leicht reden. Ich kann momentan nicht anders."

Oft sind Menschen überrascht, welche einfachen Möglichkeiten es gibt, auch im Privatbereich auf seine Rechnung zu kommen.
Es ist ja eigentlich jedem bekannt, wer sein Privatleben im Griff hat, kann beruflich bessere Leistungen und Ergebnisse erzielen.

Der Ausgleich zwischen den beiden Bereichen ist also das Fundament für ein erfülltes und glückliches Leben.

 

Was können Sie tun?

Das hängt natürlich ganz von Ihren persönlichen Umständen ab. Das gilt es zuerst zu klären.
Aber einige Überlegungen können Sie sich so schon anstellen:

Was ist meine Lebensvision, mein Lebensziel?
   Für viele ist die Zielsetzung schon der erste Schritt zur Lösung.
   Hier finden Sie wie das geht und auch ein Beispiel dazu.  

Welche Rollen spiele ich in meinem Leben, was sind meine Lebensrollem?
   Wir spielen ja viele Rollen in unserem Leben. Nicht nur Beruf und Privat.
   Und wenn Sie eine wichtig Rolle (zum Beispiel die Partnerrolle, oder die Elternrolle)
   vernachlässigen, kommt dann irgenwann die Reue.
   Hier geht's zu "Welche Rollen spielen Sie in Ihrem Leben?"

Was würde ich machen, wenn ich nur noch ein Jahr zu leben hätte?
   Durch diese Übung kommen Sie drauf, was ist wirklich wichtig für Sie im
   Leben.
   Hier können Sie die Übung im PDF-Format ausdrucken.

   Danach überlegen Sie sich, warum pack ich diese Dinge nicht jetzt an? Was
   hindert mich daran?

   Dann sehen Sie vielleicht Möglichkeiten, einige Dinge jetzt schon umzusetzen.
   Oder wenigsten Teilbereiche zu ändern.

Wenn es trotzdem irgendwie blockiert? Wenn Sie trotzdem irgendwie immer wieder negative Ereignisse oder Personen anziehen?
Dann kann es sein, dass sogenannte seelische oder mentale Blockaden dafür verantwortlich sind.
Hier können Sie interessante Informationen über Blockaden lesen:
Wie weiß ich, ob ich seelische Blockaden habe? Wozu sind Gefühle da?

 

 

zu   
Mental-Coaching-Wirkung
Das 3teilige Hirn
Mental-Coaching im Sport
Mental-Coaching für Ihren persönlichen und beruflichen Erfolg
Stress ist nicht gleich Stress
Unsere Sinneskanäle
Seminar: "Durch mentale Stärke schneller ans Ziel"

Zurück zur Homepage
von Hermann Bechter

 

 

http://www.hbechter.at
mentalcoach@hbechter.at